Deutscher Buchhandlungspreis

Grußwort 2019

„Zu wissen, dass am Ende eines langen Tages ein gutes Buch auf einen wartet, macht den Tag fröhlicher“, hat einmal die amerikanische Lyrikerin Kathleen Norris gesagt. Mit ihren Worten stimmt sie uns ganz wunderbar auf den Buchhandlungspreis 2019 ein. Er zeichnet all jene engagierten Buchhändlerinnen und Buchhändler aus, die zu dieser Fröhlichkeit ganz maßgeblich beitragen. Schließlich sind häufig sie es, die uns zu besagtem „guten Buch“ verhelfen: mit Wissen, Kompetenz, Einfallsreichtum und vor allem mit Liebe zu „ihren“ Büchern, die sie uns mit Begeisterung empfehlen. So stehen die unabhängigen inhabergeführten Buchhandlungen nicht zuletzt auch für Lebensqualität und kulturelle Vielfalt. In kleinen Orten prägen sie das kulturelle Leben in besonderem Maße – in großen Städten bieten sie Oasen der Ruhe und finden damit Anklang gerade in unseren schnell­lebigen, oftmals hektischen Zeiten.

Ich freue mich sehr, dass ich den Deutschen Buchhandlungspreis in diesem Jahr bereits zum fünften Mal vergeben kann. Und es gibt noch mehr Grund zu feiern: In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein Deutscher Verlagspreis für unabhängige Verlage ausgelobt. Der Preis setzt ein weiteres wichtiges Zeichen für die Buch- und Leselandschaft, das auch den unabhängigen Buchhandlungen zugute kommen und helfen wird, mit guten Büchern viele Menschen im Sinne Kathleen Norris fröhlich zu stimmen.

 

Prof. Monika Grütters MdB

Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin


 

Der Deutsche Buchhandlungspreis 2019

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Buchhandlungspreis 2019 ist seit dem 13. Mai 2019 abgelaufen. Buchhandlungen, die sich beworben haben, können noch bis zum 20. Mai das PDF Ihrer Bewerbung und die Bewerbungsunterlagen hier herunterladen und an das Ministerium senden.