Deutscher Buchhandlungspreis

Grußwort 2020

„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken“, hat einmal Hermann Hesse gesagt. So gesehen sind Buchhandlungen echte Schatzkammern voller geistiger Reichtümer. Anders aber als eine Schatzkammer stehen sie allen offen, sind ein Ort der kulturellen Begegnung, wo Aus­tausch und Auseinandersetzung gepflegt werden und alle Interessierten zum Stöbern und Entdecken eingeladen sind. Dabei ist die Welt der Buchhandlungen so vielseitig wie die Menschen, die Bücher schreiben und lesen.

Es freut mich sehr, auch in diesem Jahr den Deutschen Buchhandlungspreis zu verleihen: an jene Buchhändlerinnen und Buchhändler, die ihre unabhängigen und inhabergeführten Buchhandlungen mit großem Engagement wie Schatzkammern bestücken und literatur­begeisterten Schatzsuchenden beratend zur Seite stehen. Es ist dieser leidenschaftliche Einsatz für Bücher, der einen wesentlichen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Deutschland leistet und deshalb bereits zum sechsten Mal mit dem Deutschen Buchhandlungspreis gewürdigt wird.

 

Prof. Monika Grütters MdB

Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin

 


 

Der Deutsche Buchhandlungspreis 2020

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Buchhandlugspreis startete am 11. März 2020 und endete am 6. Juli 2020. Die nominierten Buchhandlungen werden voraussichtlich Ende August/Anfang September bekannt gegeben.