Deutscher Buchhandlungspreis

Grußwort 2017

Der österreichische Autor Heimito von Doderer hat die Bedeutung des Buches für den Geist des Menschen einst mit der des Rollfelds für ein Flugzeug verglichen: Könne er sich, »die Zeilen entlanglaufend, von diesen lösen, und endlich ganz vom Blatte«, entfalte er sich »selbst schwebend und frei, und vielleicht freier und befreiter als der Autor«, dann werde diesem ein ganz besonderer Lohn, der Lohn der Wirkung, zuteil. Um das Buch bei der Ent­faltung seiner Wirkung zu unterstützen, fördern wir diejenigen, die Menschen auf die »Rollfelder« für geistige Höhenflüge begleiten: die kenntnisreichen und erfahrenen Buch­händlerinnen und Buchhändler, die Wege durch die Welt der Bücher weisen. Sie raten zu oder ab, machen neugierig auf weniger bekannte Bücher, Autorinnen und Autoren und unterstützen damit die fundierte und differenzierte Auseinandersetzung mit Themen und Fragen unserer Zeit.

Der Deutsche Buchhandlungspreis würdigt die besondere kulturelle Leistung jener, die sich um den Erhalt des Kulturgutes Buch verdient machen und so auch einen wichtigen Beitrag zur literarischen und verlegerischen Vielfalt leisten. Ihre Vermittlertätigkeit und ihr Veran­staltungsangebot sind eine Bereicherung für das kulturelle Leben in kleinen wie in großen Städten. Letztlich ist es aber natürlich das Kaufverhalten der Kundinnen und Kunden, das darüber ent­scheidet, ob diese Leistungen honoriert werden. Möge der Deutsche Buchhandlungspreis ihr Bewusstsein für die Bedeutung kleiner, inhabergeführter Buchhandlungen – dieser »geistigen Tankstellen« und kulturellen Begegnungsorte in unseren Städten, schärfen!

Prof. Monika Grütters MdB

Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin

 


 

Bewerbungsunterlagen 2017

Hier können Sie die
 Teilnahmebedingungen „Deutscher Buchhandlungspreis“ herunterladen.

Online-Bewerbung 2017

Hier gelangen Sie zum Online-Bewerbungsforumular für den Deutschen Buchhandlungspreis 2017.